Vedische Astrologie

Definition Indische (vedische) Astrologie

Veda bedeutet Weisheit. Die indische Astrologie (auch vedische Astrologie) hat eine ca. 5000 Jahre alte Tradition und beruht auf den heiligen Schriften der hinduistischen Religion, den Vedas. Die indische Astrologie wird auch Jyotish (die Wissenschaft vom Licht) genannt. Die Sonne steht für das innere Licht, die kosmische Intelligenz, das Bewusstsein, das Leben und die Liebe, den Vater und Macht und Autorität.
Die indische Astrologie und die griechische (westliche) Astrologie haben den selben Zodiak (Tierkreis) und auch den Planeten, ausser Sonne und Mond, werden die gleichen Eigenschaften zugeordnet; aber Uranus, Neptun und Pluto finden keine Berücksichtigung. In der indischen Astrologie werden auch viele Fixsterne in die Deutung mit einbezogen (kosmische Astrologie), die Horoskopzeichnung stimmt deshalb mit dem Sternenhimmel überein.

Geschichte, Ursprung, Entwicklung und Bedeutung der indischen Astrologie

Im 2.Jahrtausend v. Chr. setzten die Veden astronomische Beobachtungen in Bezug zur Religion, die Astrologie gehörte hier zur höchsten Gelehrtheit. Die indische Astrologie wurde durch den Staat gefördert und in die Religionsausübung eingebunden und somit in das tägliche Leben und Handeln von Millionen Menschen integriert. Auch heute wird in Indien noch vor der Eheschliessung ein Astrologe hinzugezogen, um das Zusammenpassen der Partner zu bestätigen und den günstigsten Termin für die Eheschliessung zu berechnen.

Dem Mond wird in der indischen Astrologie ein bedeutende Stellung zuerkannt (Mondastrologie), im Gegensatz zur griechischen Astrologie (Sonnenastrologie). Der Mond symbolisiert in der indischen Astrologie die Mutter, die Vergangenheit, den Geist, die tägliche Kommunikation, die Empfänglichkeit, die eigene Wahrnehmung, die Gefühle und Emotionen. In der indischen Astrologie werden Perioden nach der Stellung des Mondes berechnet, besonders interessant sind die Dasha und Bukti-Perioden. Diese Perioden sind Zeitabschnitte in denen Planeten verschieden stark sind bzw. verschieden lang regieren. In der indischen Astrologie wird der siderische Tierkreis verwendet, der auf der Position des Fixsternes Spica (0° Waage) basiert. In der griechischen Astrologie hingegen wird der tropische Tierkreis verwendet, der sich am Stand der Sonne orientiert. Der Unterschied, der sich zwischen beiden Tierkreisen ergibt wird Ayanamsa genannt Da die westliche Astrologie die Art und Weise analysiert, wie die Planeten die Sonnenenergie reflektieren, hat sie ihren Schwerpunkt auf der psychologischen Entwicklung des Menschen. Die indische Astrologie hingegen bezieht die gesamte Beziehungsvielfalt zwischen Mensch und Universum mit ein und ist somit mehr auf die Prognose ausgerichtet. Das indische Geburtshoroskop (Kreis der Wiedergeburt-Janma Kundali) gibt detailierte Aussagen über z.B.

- Gesundheit
- Partnerschaft
- Kinder
- Beruf /Karriere
- Spiritualität
- Dharma (Zweck des Lebens) (http://www.esoterik-okkultismus.de/lexikon/indische-astrologie.html

Großes Handbuch der Vedischen Astrologie Das Große Handbuch der Vedischen Astrologie von Siebelt Meyer ist weltweit das erste Lehrbuch, das schrittweise mit leicht verständlichen Anleitungen und Grafiken die Entstehung einer Vedischen Horoskop-Interpretation erklärt.

Die Vedische Astrologie ist ein mathematisches System der Vorhersage, das auf den tatsächlichen astronomischen Gegebenheiten basiert. Der Ursprung der Vedischen Astrologie ist der Veda – das uralte und vollständige Wissen über die Entfaltung des Lebens. Die Vedische Astrologie hat viele erweiterte Deutungsmöglichkeiten eines Geburts-Horoskops, die die Einzigartigkeit jeder Person detailliert widerspiegeln, und sie hat einen einzigartigen Zeitschlüssel zur präzisen Beschreibung der verschiedenen Zeitqualitäten im Lebens eines Menschen.

Das Große Handbuch der Vedischen Astrologie gibt eine klare Orientierung, wie die einzelnen Komponenten des Wissens systematisch zum Gesamtbild einer Interpretation zusammengefügt werden. Grafische Lernhilfen, Flussdiagramme und viele praktische Beispiele unterstützen ein müheloses Selbststudium. Selbst für Fortgeschrittene ist dieses Buch durch sein umfassendes Wissen und seine umfangreichen Interpretationshilfen von unschätzbarem Wert.

Das Buch fasziniert, indem es weit über die Technik des Interpretierens hinausgeht und den Leser in seiner innersten Natur anspricht. Es öffnet ihm den Zugang zu der ganzheitlichen Kraft und Intelligenz des Universums.

Dem Buch ist eine Demo-CD der APA Vedischen Astrologie Software beigefügt, die die Berechnung des eigenen Horoskops sowie der im Buch behandelten Horoskope ermöglicht. Zu dem Buch bietet der Autor Workshops und Kurse für private oder professionelle Anwendung der Vedischen Astrologie an.    

Vedische Astrologie in sieben Tagen: Mit einfachen Analysen zu erstaunlichen Erkenntnissen. Die Kraft günstiger Zeitpunkte für die materielle und spirituelle Entwicklung erkennen und nutzen Heilpraxis Magazin Schweiz, 04/2002

Dieses Buch bietet erstmals eine sehr einfache und kompakte Darstellung der vedischen Astrologie, die mit einem Bruchteil des üblichen Aufwandes zu umfassenden Ergebnissen führt. 

Kurzbeschreibung
Seitdem immer mehr Menschen Yoga und Ayurveda kennen, wächst auch das Interesse an vedischer Astrologie als der Lehre von den Zeit-Qualitäten des Lebens. In den Veden wird die Geburt eines Menschen als ein kosmischer Spiegel seiner weltlichen und spirituellen Entwicklungsmöglichkeiten gesehen. Mit Hilfe des Horoskops ist es möglich, im Buch der Zeit zu lesen, um dann die jeweils bestmögliche Entscheidung zu treffen. Die hier vorgestellte Systemisch-Vedische Astrologie basiert auf den Klassikern der indischen Astrologie, wie der Brihat Parashara Shastra und anderen vedischen Texten, und extrahiert aus diesen die wesentlichen Prinzipien, die zur Analyse eines Horoskops notwendig sind. Diese Auswahl der notwendigen Prinzipien aus der Vielzahl der in den vedischen Schriften dargestellten astrologischen Zusammenhänge wurde von Prof. V. K. Choudhry auf Grundlage seiner eigenen umfangreichen Forschungen und Erfahrungen vorgenommen. Seit Jahren lehrt Prof. Choudhry in selbstlosem Einsatz dieses System, dem sich auch der Autor verpflichtet fühlt. Jede der sieben Lektionen ist so strukturiert, dass ihr Lehrmaterial an jeweils einem Übungstag erarbeitet werden kann. Die beiliegende CD ermöglicht die einfache Berechnung und Darstellung des vedischen Horoskopes.    

Praxisbuch der Vedischen Astrologie (Gebundene Ausgabe) Die Präzision in Deutung und Prognose macht die vedische Astrologie auch im Westen immer beliebter. Wer sich jedoch auf den Weg in Richtung vedischer Astrologie begibt, sieht sich meist schnell einigen verwirrenden Fragen gegenüber. Dank ihrer Erfahrung mit mehreren hundert Studenten kennen die Autoren diese Fragen und beantworten sie durch umfassende Erklärungen und ausführliche Deutungsbeispiele. Die Deutung spezieller Lebensgebiete, wie etwa der Partnerschaft, des Berufes und der Gesundheit werden Schritt für Schritt aufgezeigt und so wird dieses Buch für die astrologische Beratungspraxis besonders wertvoll.