Karma - Auflösung

Es ist ganz einfach, Dein Karma aufzulösen - wie alles WAHRE einfach ist. Am Anfang steht vielleicht Dein Wunsch, Dich von den uralten Belastungen zu befreien. Vielleicht wusstest Du davon bisher nicht. Aber bedenke, niemand von uns kommt als unbeschriebenes Blatt zur Welt. Alle Menschen kommen schon bei der Geburt mit allen Belastungen früherer Inkarnationen, die sie noch nicht bewältigt haben, zur Welt. So hat jeder seine eigenen, ganz speziellen Probleme. Es ist nicht so, dass die Eltern ihre Kinder völlig neu erziehen können. Kinder haben fertige Persönlichkeiten, nur haben sie ihre früheren Existenzen vergessen. Eltern können nur deren grobes Fehlverhalten abschwächen, ihnen die Gewohnheiten der Menschen der gegenwärtigen Zeit und die derzeitigen Umgangsformen vermitteln, vielleicht ihnen helfen, sich etwas abzuschleifen, vielleicht ihnen auch Problemlösungen und Hilfe dabei anbieten; alles andere ist schon vorhanden. Jeder Mensch hat seinen eigenen Charakter, seine speziellen Eigenschaften und sein eigenes Karma = sein eigenes Lernprogramm. 

Karma - Der Schlüssel zum Schicksal (Kailash Buch): Wie Sie Bindungen aus früheren Leben erkennen und auflösen Wenn man viel Glück im Leben hat, spricht man von gutem Karma bei viel Pech dagegen von schlechtem. Doch welchen Einfluss hat das Karma auf unsere Gegenwart und wie wirkt es auf unsere Zukunft? Die Reinkarnationstherapeuten Joachim Käser und Irene Schürz erklären, welche Auswirkungen das Karma auf das Hier und Jetzt hat: Unbewältigte Probleme, negative Gefühle oder Handlungen aus früheren Leben können sich bis in die Gegenwart manifestieren und durch Krankheit, Unruhe oder Ängste ausdrücken. Anhand vieler Fallbeispiele zeigen sie, wie man karmische Verbindungen im eigenen Leben erkennen und auflösen kann. 

Zum Karma gehören auch bestimmte Zu-oder Abneigungen. Wenn Du einstmals für Dein Leben gern auf dem Meer gesegelt bist, wirst Du Dich vielleicht wieder zum Wasser hingezogen fühlen. Bist Du hingegen unter traumatischen Umständen einmal ertrunken, wirst Du vermutlich eine große Angst und Unsicherheit vor tiefem Wasser verspüren. All unsere Phobien oder Neigungen haben eine unmittelbar gelebte Ursache.

Unsere Aufgabe im Leben ist es, das Karma aufzulösen. Und das ist, wie ich oben erklärte, ganz einfach, und doch für alle Menschen äußerst schwierig.  
Das Problem ist einmal, überhaupt vom Karma zu wissen und dann, daran zu glauben. Unsere Gesellschaft kennt ja viele wirklich wichtige Dinge des Lebens garnicht bzw. sieht sie als Märchen an, als Beleidigung ihres Intellekts, der "Wissenschaft", die nur weiß, was sie nachmessen kann:  
Zum einen die wichtige Tatsache der Reinkarnation - zum anderen und damit verbunden das Karma. 

Manche Religionen, z.B. der Buddhismus, wissen noch von der Reinkarnation und dem Karma; aber einstmals wussten die Menschen hier und auch in Palästina, ja in den Kulturen der ganzen Welt davon, in Europa noch bis ins Mittelalter hinein - auch Jesus und die Menschen Seiner Zeit wussten, dass Reinkarnation eine Tatsache ist! 
Wenn man aber diese Grundlage des Lebens nicht kennt, kann man das LEBEN selbst nicht verstehen, was ja in unserer Gesellschaft auch der Fall ist.
Vor allem lehrte Jesus auch die BEDINGUNGSLOSE LIEBE, und auch diese ist aus dem Bewusstsein der Menschen verschwunden - von keiner Religion der Erde mehr gelehrt, wie ja auch alle heutigen Religionen nicht mehr die ganze WAHRHEIT lehren, nicht einmal den WAHREN GOTT mehr kennen: GOTTLICHTLIEBE, GOTTVATERMUTTER! DAS ist das ganze Drama der heutigen Menschheit! 

Karma. So befreien Sie sich aus Begrenzungen durch frühere Leben »Karma« ist ein zentrales Konzept aus den östlichen Weisheitstraditionen und auch im Westen unter spirituellen Suchern einer der meistgebrauchten Begriffe. Sein geradezu inflationärer Gebrauch ist jedoch nicht eben hilfreich, um damit wirklich etwas Konkretes anzufangen.

Was ist Karma? Wie beeinflusst es unser Leben? Wie können wir karmische Wunden heilen und uns von karmischen Fesseln befreien? Das sind zentrale Fragen, will man dem eigenen Leben eine spirituelle Orientierung geben. Carmen Harra erklärt handfest und verständlich, wie sich Karma auf unser alltägliches Leben auswirkt und wie wir bewusst damit umgehen können, um innerlich frei zu werden und das Leben zu führen, das uns wirklich gemäß ist.

Mit feinfühligen Meditationen und Übungen versetzt die Autorin ihre Leserinnen und Leser in die Lage, dem eigenen Karma auf die Spur zu kommen und die richtigen Maßnahmen zu treffen, damit es wirksam aufgelöst werden kann.  


Wir sind durch die Lehren der Kirche, die die Erwähnungen von Reinkarnation einst durch "Korrektoren" aus der Bibel entfernen ließ, vom WAHREN Leben und dem Weg der HEILUNG von Karma abgeschnitten worden. Was dann noch der Bibel zu entnehmen ist, ist lau und nichtsagend - genau das, was Jesus CHRISTUS einst so verabscheute!
 
Wir wurden klein, unwissend und "sündig" gemacht - aber wenn man unwissend ist, ist man auch manipulierbar, weil man dann Angst vor dem Ungewissen, Unbekannten hat, und man klammert sich dann an diejenigen, die uns unser Heil versprechen...

Aber in dieser Zeit, an der Schwelle des Neuen Zeitalters, brauchen die Menschen unbedingt HILFE bei der Bewältigung ihrer Altlasten, denn sonst können sie nicht mit der Erhöhung der Schwingungen der Erde selbst Schritt halten, sondern werden von den eigenen Lasten tief unten gehalten. Das hätte fatale Auswirkungen und würde auch gesundheitliche Probleme mit sich bringen.

Ich habe Jesus CHRISTUS um die Auflösung des schwersten Karmas der Menschen gebeten. Zugleich habe ich mit der Auflösung meines eigenen Karmas ein Neues Muster geschaffen, eine Blaupause, nach der alle Menschen mir nachfolgen können. Dies ist der Beginn des Endes von Karma in der Welt. Dennoch entbindet es nicht die Menschen von ihrer Selbstverantwortung, an ihrem eigenen Karma zu arbeiten; denn es wurde nur das Schwerste genommen, das, was die Menschen selbst nicht geschafft haben würden.

Es ist ungefähr vergleichbar mit dem Computer: Eine Firma bietet eine bestimmte Software für ein Schreibprogramm, das die Käufer in ihrem PC benutzen können. Diese Käufer haben damit viel Zeit gespart, denn anstatt ein eigenes Programm erarbeiten zu müssen, können sie jetzt sofort und sicher damit arbeiten. 

Das enthebt aber den einzelnen Menschen nicht von seiner Selbstverantwortung, denn der Wille und die Bereitschaft des Einzelnen, an sich zu arbeiten und die Auflösung seines Karma selbst in die Hand zu nehmen, ist eine unverzichtbare Möglichkeit der Selbsterkenntnis und des Lernens, und damit Grundlage allen Spirituellen WACHSTUMS. Aber es ist nun unvergleichlich einfacher für die Menschen, diesen WEG zu gehen. 

Unser gesamtes EWIGES LEBEN dient unserem Spirituellen WACHSTUM. Wir sind Kinder des LICHTS und der LIEBE - das ist unser URSPRUNG, das sind unsere KOSMISCHEN ELTERN. In unserer Erden-Existenz haben wir aber unseren URSPRUNG vergessen und uns weit von ihm entfernt. Dennoch sehnen wir uns immer tief im HERZEN nach der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE, die wir einst kannten. In der menschlichen Gesellschaft gibt es nur die menschliche, die falsch verstandene Liebe, die festhält, die klammert, die Erwartungen und Bedingungen an die Menschen stellt, die wir zu lieben meinen - und die uns dadurch tiefes Leid und Enttäuschungen bringt. Alle menschlichen Leiden und Probleme und alle Krankheiten der Menschheit, kommen vom Mangel an BEDINGUNGSLOSER LIEBE.

Wenn Du Dein Karma nun auflösen möchtest, werde Dir darüber erst einmal BEWUSST. Frage Dich, ob Du wirklich in Dir den tiefen Wunsch, das tiefe Sehnen nach innerer FREIHEIT hast - Freiheit von all Deinen Schwierigkeiten und Problemen, Deinem Umgang mit anderen Menschen und besonders Deinem Hass auf Dich selbst. Oder sind Dir Deine Probleme schon so vertraut geworden, dass Du sie garnicht mehr wahrnimmst und sagst, Du hättest keine? Meinst Du, Du wärst garnicht krank?

Schluss mit Karma: Kommunikation - das Zauberwort zwischen Körper, Geist und Seele Nicht alles ist tatsächlich Karma. Hier wird deutlich unterschieden zwischen mitgebrachtem und selbst geschaffenem oder reaktiviertem Karma, das leidvoll Betroffene gar nicht leben müssten. Es zeigt, wie durch emotionale Verwicklungen neues karmisches Leben entsteht und auch wie Sie aus dem karmischen Kreislauf heraustreten können. 

Dann weißt Du nicht, was alles von alten Zeiten her in Dir steckt: alle seelischen und geistigen Blockierungen vergangener Zeiten, die Du bisher nicht aufgelöst hast; die Ängste aller Kriege, Kämpfe, Hungersnöte und Leiden aller Epochen; die Schrecken aller früheren, unbewältigten Traumata; die Furcht und die Schmerzen aller traumatischen Todesursachen und schweren Krankheiten, aller körperlichen und seelischen Verletzungen; sie alle waren und sind Schwachpunkte Deiner Gesundheit und oft auch künftige Todesursachen; in Dir steckt aller alte, unbewältigte Hass und Groll, alles Leid vergangener Liebschaften, Enttäuschungen, Eifersucht und Trennungen, aller Streit und Zwist mit anderen Menschen. Gehe davon aus, dass Du mit jedem Menschen, mit dem auch nur die allergeringste Unstimmigkeit besteht, sei es ein Familienmitglied, ein Kollege, ein Freund oder ein völlig Unbekannter, den Du nur "zufällig" so triffst, ein Karma hast. Wäre das nicht der Fall, würdest Du ihn nicht treffen. 

Diese Erfahrungen trägt jeder Mensch noch in sich - seit er das erste Mal den Fuß auf den Boden der ERDE setzte.

Wenn wir nun also in BEDINGUNGSLOSER LIEBE unser Karma auflösen, lösen wir damit alle Dramen unserer eigenen Erdengeschichte, ja die Traumata und Schmerzen, die Irrtümer und das Leiden der gesamten Menschheitsgeschichte auf - für die Vergangenheit und für die Zukunft, weil es in den Bereichen, in denen wir arbeiten, den Bereichen der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE und des LICHTS, keine ZEIT und keinen RAUM gibt - es sind die NICHT-POLAREN BEREICHE, aus denen wir eigentlich kommen!

Solange Du noch ein Karma mit einem Menschen oder einer Gruppe von Menschen hast, kannst Du diesem Menschen bzw. dieser Gruppe nicht wirklich helfen, weil Deine Gedanken emotional bzw. geistig gefärbt sind und nicht ausschließlich der LIEBE entspringen. Gehe dann in die LIEBE (bzw. die HOHE LIEBE, die schon die zweite Stufe der LIEBE ist und die Du dann auch bald überschreiten wirst), bitte GOTT eventuell sogar um die Hebung Deiner Schwingungsfrequenz, und Du kannst sofort dieses Karma auflösen = Dich darüber stellen/darüber ERHEBEN!

Vor allem steckt aber in Dir alles, was Du nicht VERGEBEN hast - DIR SELBST und Anderen nicht VERGEBEN hast  - und das ist Keim und Quelle künftiger Probleme - es umfasst eigentlich Dein gesamtes KARMA. Und im Folgenden findest Du eine ganz einfache Anleitung zum VERGEBEN.

Wenn Du Energiearbeit, also LICHTARBEIT oder Arbeit mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE machst, lernst Du auch, Dich energetisch zu REINIGEN. Alle energetische REINIGUNG ist zugleich Karma-Auflösung!

Erst wenn Du selbst Deine eigene Verantwortung für Dein Karma übernimmst, wenn Du also selbst daran gehst, es aufzulösen, wenn Du Dein eigenes Potential ausgeschöpft hast, wird Dir von GOTT geholfen werden! Und auf diese HILFE haben wir als Kinder GOTTES einen Anspruch - den wir aber erst dann wahrnehmen können, wenn wir höchste LIEBE und DEMUT leben! 

Möglichkeiten zur Auflösung des Karmas:
 
Zuerst lerne, wie Du die Engel bitten kannst, einen LICHTKEGEL um Dich zu errichten, damit alle dunklen Energien, die Dich verlassen, den Weg ins LICHT finden. Das sollte Grundsatz der Energie-Arbeit sein, um die Erde, uns selbst und Andere von diesen Energien zu verschonen und um diesen Energien die Möglichkeit der ERLÖSUNG zu schenken!

Bitte GOTTVATER/MUTTER, so innig Du kannst, um HILFE und um GNADE, mit Deinen eigenen Worten. Du brauchst keine vorgefassten Gebete. ER-SIE will Dich selbst hören mit Deinen Sorgen und Nöten! Bitte um GOTTES HILFE bei der ERLÖSUNG Deines Karmas und folge Deinen Impulsen. Nun kannst Du folgenderweise vorzugehen: 

1. Du kannst nach meiner einfachen Anleitung lernen, BEDINGUNGSLOS zu LIEBEN. Übe Dich dann darin, die LIEBE immer zu LEBEN, indem Du darauf achtest, dass Du fortwährend in der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE bist. Wenn Du merkst, dass Du heraus bist, geh wieder auf dieselbe Art in die LIEBE, bis Du schließlich eines Tages feststellst, dass Du immer, auch im Schlaf, in der  LIEBE bist. Mehr brauchst Du nicht zu tun. Allein das Fühlen der LIEBE mit ihren sehr hohen Schwingungen bewirkt nach und nach eine Auflösung all Deiner Belastungen, und damit Deines Karmas. 
Selbstverständlich ist es noch viel schöner, wenn Du auch lernst, mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE zu arbeiten. Dann übernimmst Du noch bewusster die eigene Selbstverantwortung, denn Du kannst gezielt die Probleme auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene anpacken und beseitigen.

2. Du kannst die LICHTARBEIT lernen und damit arbeiten. Der WEG des LICHTS öffnet Dir wunderbare NEUE Möglichkeiten, gezielt und eigenverantwortlich Deine Probleme zu lösen und Dein LEBEN und das GANZE NEU zu gestalten.  
Natürlich ist es aber besonders SCHÖN, wenn Du sowohl mit dem LICHT als auch mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE arbeitest, denn beides ergänzt sich auf VOLLKOMMEN! So bekommst Du noch mehr KRAFT und WISSEN, und alles wird schneller gehen. 

3. Eine wunderschöne Art, Dein Karma aufzulösen, ist, allen Menschen, über die Du Dich je geärgert hast oder noch ärgerst, mit denen irgendwelche Probleme bestehen, BEWUSST zu VERGEBEN und sie um VERGEBUNG zu bitten - und ich meine hier das VERGEBEN vom tiefsten HERZEN, aus tiefster LIEBE. Du kannst auf ganz einfache Weise lernen, wie Du VERGEBEN kannst: Lerne zuerst, BEDINGUNGSLOS zu LIEBEN und dann damit zu ARBEITEN

Gehe in Dich geht und betrachte in aller Ruhe und ganz ehrlich Dein Leben von Anfang bis jetzt; erinnere Dich an die Menschen, mit denen Du zu tun hattest, vom Buddelkasten an! 
Wenn Du es wirklich möchtest und dabei um HILFE bittest, erkennst Du viele Gelegenheiten für VERGEBUNG, vor allem erkennst Du dabei auch immer deutlicher, wann und wie Du selbst andere verletzt hast. Fühle dabei tiefste LIEBE und REUE. 

Diese Übung habe ich einst mehrmals gemacht und sie war für mich SEHR nützlich. Beim zweiten Mal hatte ich plötzlich eine Vision (Ihr könnt es Euch auch so vorstellen), wie alle Menschen, die ich in meinem Leben je gekannt habe, egal, ob sie schon gestorben waren oder nicht, vor mir saßen. Es war eine große Anzahl, aber alle waren zugleich in meinem Blickfeld - und ich konnte jeden dieser Menschen sofort erkennen und zuordnen. Ich hielt nun vor ihnen eine Rede, erklärte kurz, was mein Anliegen war (VERGEBUNG) und bat alle aus ganzem Herzen um VERGEBUNG für das, was ich jedem Einzelnen angetan hatte; ich sagte, das ich zu jenem Zeitpunkt noch geistig unreif war, es jetzt aber als Unrecht erkannt habe und zutiefst BEREUE. Und ich sagte ihnen allen, dass auch ich ihnen aus ganzem HERZEN VERGEBE. Dann dankte ich ihnen noch für ihre großartige HILFE auf meinem WEG. Und als ich geendet hatte, nahm ich wahr, dass auf meiner linken Seite meine (verstorbene) Mutter stand und auf meiner rechten Seite mein (verstorbener) Vater. 

 Denke nicht, das ist nur Spielerei! Wir sind mit allen, an die wie denken, sofort energetisch verbunden, und zwar ist das ganz konkret! Unsere Seele und die Seelen der Anderen reagieren darauf sofort. Und ich fühlte mich danach wunderbar LEICHT und FREI.

UND ALS NÄCHSTES VERGIB DIR SELBST! Werde Dir auch dabei klar, was Du unter Deinen Problemen verstehst. Versuche, Deine Probleme möglichst genau auf den Punkt zu bringen. Vielleicht erkennst Du dabei in Dir ein Verhalten oder Verlangen, das anderen Menschen schadet und Dich erschreckt. Menschliche Verhaltensweisen sind in der Regel nicht sehr schön, und auch garnicht fein, sondern dienen fast immer dem Eigennutz. Vielleicht sind Deine Probleme das Resultat tiefer Wunden. Vielleicht hast Du Dir eine körperliche, seelische oder geistige Krankheit geschaffen, um daran zu lernen. Vielleicht fühlst Du Dich einfach nur unwohl und möchtest einiges in Deinem Leben ändern.  
Wisse, dass GOTT nicht wertet, nicht urteilt und nicht straft. Also werte, verurteile und strafe auch Du Dich nicht. Vergib Dir und beginne damit, Dich JETZT und für immer BEDINGUNGSLOS zu LIEBEN. Und entscheide nun, die bisherigen Aspekte Deiner selbst, die Dich in der Dunkelheit festhielten, zu ändern und abzulegen, und richte Dein Verhalten allein nach den QUALITÄTEN DER BEDINGUNGSLOSEN LIEBE aus!

4. Du kannst Karma auch auflösen durch ERKENNEN bestimmter Sachverhalte und Ursachen. Das geschieht nur im Einzelfall, vielleicht auf ein GEBET hin oder während einer Rückführung. Denn wenn Du WEISST, was die Ursache ist, ERKENNST Du gleichzeitig ihre Bedeutung für Deinen WEG: Was wollte sie Dich LEHREN? Warum hast Du diese Situation gebraucht? Und mit dem ERKENNEN ist die Situation überflüssig geworden, denn sie hat für Dich ihren Zweck erfüllt und ihr Ziel erreicht.  
Du wirst solche ERKENNTNISSE auch nur haben, wenn Du sie wirklich brauchst und/oder aus tiefstem HERZEN darum bittest. Hier ist ein Beispiel:

Ich wusste, ich hatte seit jeher ein niedriges Selbstwertgefühl und mein ganzes bisheriges Leben war ein Versuch, dies zu vertuschen - und dazu gehörte auch Rauchen, Make-up und bewusst gespielte Selbstsicherheit. Eines Morgens am Büroschreibtisch, als ich ein dienstliches Telefonat erledigen sollte,  spürte ich wieder diese bekannte Hemmung vor dem Abnehmen des Hörers, die ich mittlerweise - ich war ja schon auf dem WEG - als Zeichen des eigenen Minderwertigkeitsgefühls kannte. Und ich wünschte mir nur von ganzem HERZEN, das nun endlich, endlich loszuwerden und bat GOTT aus ganzem HERZEN, aus tiefstem Schmerz um ERKENNTNIS.  
Und im selben Moment SAH ich es: Ich war etwa 3 1/2 Jahre alt und mein Vater kam aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Und seit Wochen erwarteten ihn alle, ich kannte ich ja noch garnicht und FREUTE mich, der Papa kommt... Und er kam - und beachtete mich überhaupt nicht, sondern nur meine ältere Schwester...

Und Gleichzeitig SAH ich ihn, der schon seit Jahren verstorben war, in seiner eigentlichen HIMMLISCHEN GESTALT - so WUNDERSCHÖN, dass ich im innersten HERZEN erschrak - und lächelte mich an, wobei ich EMPFING, es musste so sein... UND ICH ERKANNTE DAHINTER DIE TIEFSTE LIEBE! Und im selben Moment lösten sich aus meinem HERZ-Chakra schwerste Blockierungen, eine nach der anderen, und aus allen anderen Chakren ebenfalls, und das hielt eine ganze Woche lang an!  Danach war mein Minderwertigkeitsgefühl im wesentlichen weg und der letzte Rest verschwand nach und nach von allein.

5. Du hast vielleicht auch noch ein GRUPPENKARMA, als Angehöriger einer Gruppe, die alle ein gemeinsames Karma haben mit einem vermeintlichen früheren Feind, gegen den sie einst kämpften: so könnten die Römer ein Gruppenkarma mit den Cheruskern haben, von denen sie im Teutoburger Wald einst vernichtend geschlagen wurden; die Karthager mit den Römern, die Hanseaten gegen die Freibeuter der Ost- und Nordsee; die Serben mit den Kroaten und Kosovo-Albanern; die Griechen mit den Türken, die Inkas und Azteken mit den Spaniern, u.v.m. 
Gruppenkarma kann auch bedeuten, dass Du als Einzelner ein Karma mit einer Gruppe von Menschen hast, wenn Du z.B. die Juden als Gesamtheit gehasst hast, als Jude die Palestinenser, als Südstaatler die schwarzen Amerikaner, als Herrscher Dein Volk unterdrückt hast, als Tschetschene die Russen bekämpft hast, u.v.m.

Auch hier brauchst Du nicht im einzelnen wissen, welche Kämpfe, welcher Hass in Deiner Vergangenheit im einzelnen Dein Karma bestimmten, sondern einfach sagen, ich LIEBE mein Gruppenkarma, bzw. "alles Karma", denn das schließt das Gruppenkarma mit ein. 
Und von diesem Karma sind überwiegend das 3. (Solarplexus-Chakra) und 5. Chakra (Hals-Chakra) betroffen, letzlich aber alle Chakren. 

6. Du hast aber nicht nur mit Menschen ein Karma, sondern auch mit den FALSCHEN GÖTTERN, die die Menschen an Stelle GOTTES in den Religionen geschaffen haben. GOTT selbst kann kein Karma mit uns haben, denn er kann nur LIEBEN, und das schließt sofortige VERGEBUNG ein. Die falschenGottheiten aber, die viel niedriger schwingen, haben den Menschen einengende Gesetze und Gebote gegeben, starre Regeln und Verbote,  die gegen die menschliche Natur verstoßen. Sie verlangten Opfer und Bußen, Kasteiungen und Entsagungen, Eide und Gelübde von uns, die nicht einzuhalten waren, und wer sich dazu zwang, entsagte seinem Mensch-Sein und wurde hasserfüllt, verbogen und verlogen, und wurde selbst gezwungen, die eigene Mutter oder Schwester als schmutzig, niedrig und sündhaft anzusehen.

Weil diese Forderungen für Menschen eigentlich unerfüllbar waren, erzeugten sie Wut, Selbstzweifel, Selbsthass und Schuldgefühle, sowie das ständige Bewusstsein von Unzulänglichkeit und Sündhaftigkeit. Und während der Inquisition wird wohl manch armer Tropf (den falschen, grausamen) Gott verflucht haben, in dessen Namen die lebendige Verbrennung von "Ketzern" vollzogen wurde (erdacht von schwachen, selbst verführten, sexuell verbogenen Klerikern, als Ventil ihres pervers-grausamen Menschenhasses).  
Und so konnte ein Karma zwischen einzelnen Menschen und Menschengruppen und den grausamen "Gottheiten" entstehen. 

Wenn wir von diesem Karma mit den falschen Gottheiten wissen, können wir es auch bewusst auflösen, aber wir können auch einfach sagen, wir LIEBEN unser Karma mit allen Gottheiten... 
Und von diesem Karma sind überwiegend das 1. Chakra (Wurzelchakra) und das 7. Chakra (Kronenchakra) betroffen, aber natürlich auch wieder insgesamt alle Chakren!

Du kannst in der website lernen, an all Deine Probleme heranzukommen, wenn Du das wirklich willst. Die Arbeit mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE kann JEDES Problem lösen. Hindernis kannst nur Du selbst sein, vielleicht aus Langeweile, aus dem Wunsch heraus, "Wichtigeres" zu tun, aus Angst davor, an alte Wunden zu rühren oder einfach aus Unglauben und Zweifel, ob das wirklich alles helfen kann... Deine Erwartungen werden immer erfüllt, das ist ein Gesetz - ob Du positive oder negative Erwartungen hast.

Du musst keine traumatischen Erfahrungen wiedererleben, keinen Schmerz noch einmal fühlen. Sei geduldig und gehe jeden Tag mit FREUDE und LIEBE an diese ARBEIT. Nimm Dir jeden Tag dafür ein wenig Zeit. DU BIST ES WERT! Am intensivsten ist die ARBEIT natürlich, wenn man längere Zeit hintereinander WIRKT, denn dann erhöhen sich dabei auch die Schwingungen: es wird also viel mehr ERREICHT, weil Du auch in tiefere Schichten gelangst!

Beginne, wenn Du möchtest, JETZT, Dich GOTT zuzuwenden, jeden Tag. Erzähle IHM-IHR Deine Probleme, so wie Du mit einem allerbesten Freund sprechen würdest, der Dich nie enttäuscht und nie verrät. Und bitte IHN-SIE um Hilfe - das macht den großen Unterschied. Denn die Kräfte des LICHTS helfen nur, wenn sie gefragt werden, weil sie Deinen FREIEN WILLEN achten. Wenn sie Dir aber dann HELFEN, wird alles LEICHTER und SCHÖNER sein; es kommen "zufällig" genau die richtigen Leute oder Gelegenheiten auf Dich zu, genau das WISSEN, das Du gerade brauchst...

Wenn Du mit der ARBEIT an Dir beginnen möchtest, solltest Du wissen, dass sie nicht leicht werden wird und viele Jahre lang dauern kann - dass es aber nichts SCHÖNERES gibt. Du selbst wirst die Verantwortung für Dein Leben übernehmen.  
Erwarte nicht sofortige HEILUNG. Erst im Nachhinein wirst Du feststellen, dass sich bei Dir etwas geändert hat. Die HEILUNG, also die Auflösung Deines Karma, ist  selten spontan, sondern ein längerer Prozess. Im Verlaufe dieses Prozesses passieren auch noch viele andere Dinge in Dir: körperlich - seelisch - geistig. Du kannst dabei auch müde werden,Dich schlapp fühlen, denn es ist ein tiefgreifender Prozess, der alle Schichten Deines SEINS umfasst und KRAFT braucht - wie ja auch körperliche Heilung. Auch wird Deine KRAFT, also Deine MACHT (= Schwingungsfrequenz), immer mehr zunehmen und Du könntest feststellen, dass Du allmählich hellfühlig wirst, also die Energien, die sich bei Dir lösen, auch fühlen kannst, Bilder dabei SIEHST oder noch andere Fähigkeiten bekommst. Dann wird Deine ARBEIT an Dir selbst erst richtig spannend. (http://www.puramaryam.de/karmafrei.html)