Seelenverträge lösen

Seelenverträge sind von uns in früheren Leben geschlossene Abmachungen. 

Archetypen der Seele: Die seelischen Grundmuster: eine Anleitung zur Erkundung der Matrix Die von Varda Hasselmann während langer Trance-Sitzungen gechannelte "Quelle" gibt tröstliche und erhellende Antworten auf zentrale Lebensfragen. Sie vermittelt, daß jeder Mensch ein sinnvolles, in größere geistige Zusammenhänge eingebettetes Leben führt. In dem hier vorgestellten System von seelischen Archetypen findet der Leser einen neuen praktischen Zugang zu individueller Lebensaufgabe und sinnerfülltem Dasein. 


Klappentext
Jeder Mensch verfügt über einen archetypisch geprägten Seelenplan. Dieses individuelle Grundmuster der Seele die Matrix, dient dazu, ein Leben sinnvoll, wachstums- und erkenntnisfördernd zu bewältigen.

Seelische Archetypen bestehen aus sieben mal sieben Grundenergien, die die absolute Einmaligkeit, Unverwechselbarkeit und Einzigartigkeit sowie die Aufgaben eines jeden Menschen beschreiben. Sie spiegeln seine seelische Identität.

Die Matrix mit ihren millionenfachen Kombinationsmöglichkeiten läßt sich als Entfaltungsmodell für das persönliche Potential verstehen. Die Kenntnis des eigenen Seelenmusters fördert Verständnis, Liebe und Bewußtheit nicht nur im Umgang mit den Mitmenschen, sondern auch für das eigene Selbst.

Es sind Verträge, an die wir uns, wenn auch nicht bewußt, gebunden fühlen. Sie wirken einfach auf unser Handeln ein. So gibt es z. B. Menschen, die in einem früheren Leben ein Armutsgelübde ablegten, um einen für damals wichtigen Schritt ihrer Entwicklung zu machen. 

Wo die Seele auftankt: Die besten Möglichkeiten, Ihre Ressourcen zu aktivieren Irgendwann geht auf der Überholspur des Alltags mit seinen tausend Anforderungen und Reizen die Anzeige auf 0: Unsere Energiereserven sind aufgebraucht. Aber wir machen weiter, müssen ja -- irgendwie. Erschöpfung, innere Leere, psychosomatische Beschwerden; die Liste der Schäden, die das Fahren mit leerem Tank an Körper und Seele verursacht, ist lang und leidlich bekannt.

Marco von Münchhausen hat in seinem lehrreichen, unterhaltsamen Buch verschiedenste „Tankstellen“ zusammengestellt, wo wir den Treibstoff bekommen, den wir für ein glückliches, erfülltes (nicht nur gefülltes) und erfolgreiches Leben brauchen. Nach dem Baukastenprinzip kann sich jeder aus 15 Möglichkeiten das auswählen, was ihn neue Kraft schöpfen lässt und wieder näher zu sich selbst bringt.

Sich zentrieren, die Aufmerksamkeit nach innen richten, das Lebenstempo drosseln und im Alltag Freiraum für die Seele schaffen – das bedeutet „auftanken“. Manche Menschen finden zu sich, indem sie äußerlich Ordnung schaffen, andere durch Bewegung, wieder andere durch bewusstes Genießen oder in der Natur. Auch Musik bringt die Seele zum Klingen und die Kunst erhebt uns über das Alltägliche. Mit anderen zu lachen, Dankbarkeit zu empfinden, Beten, Schweigen, Feste oder soziales Engagement sind weitere Energiequellen, die vorgestellt werden.

Auch wenn das Cover ein bisschen spirituell verklärt anmutet, ist das Buch inhaltlich undogmatisch und ohne esoterischen Beigeschmack. Von Münchhausen bietet auch keine Allerwelts-Wellnesstipps, wie man sie in jeder Zeitschrift findet, sondern wirklich spannende, fundierte Einblicke in die Welt der Wahrnehmung und des Erlebens sowie ganz individuelle „Rastplätze“. Am Ende jedes Kapitels gibt es Raum für persönliche Notizen, denn Wo die Seele auftankt soll ein Buch zum ständigen Benutzen und ein Begleiter über einen längeren Zeitraum sein.

Jetzt kann es sein, dass dieser Vertrag nie aufgelöst wurde und immer noch wirkt. Wenn du jetzt unbewusst an einen solchen Vertrag gebunden bist, wird es dir nicht gelingen, zu Wohlstand oder Reichtum zu kommen, da auf der Seelenebene in dir diese Abmachung existiert. Diese frühere Entscheidung muß erkannt und dieser für heutige Zeiten unnötige Vertrag aufgelöst werden. (http://members.chello.at/trigonia/dns.htmlFlug der Seele